Pull down to refresh...
zurück

TOP POT: Veganes Auberginenröllchen mit Cashew-«Frischkäse»

Diese Woche zeigt uns Reto Hofer vom Restaurant Candela in St.Gallen, wie man ein feines veganes Auberginenröllchen mit Cashew-«Frischkäse» gefüllt, auf Kirschtomaten-Kichererbsen-Gemüse und Basilikumpesto zubereitet. Hier geht es zum Rezept.

12.09.2020 / 13:00 / von: mma
Seite drucken Kommentare
1
Diese Woche bereiten wir im TOP POT feine Auberginenröllchen zu. (Bild: TELE TOP)

Diese Woche bereiten wir im TOP POT feine Auberginenröllchen zu. (Bild: TELE TOP)

Zu Gast ist Reto Hofer vom Restaurant Candela in St.Gallen. (Bild: TELE TOP)

Zu Gast ist Reto Hofer vom Restaurant Candela in St.Gallen. (Bild: TELE TOP)

1
Schreiben Sie einen Kommentar

video

Zutaten für vier Personen:

Röllchen:

Olivenöl
2 Stk New Root veganer Frischkäse «Fresh Greek Style»
2 Stk Auberginen

Tomaten-Kichererbsen-Gemüse::

1 Stk Schalotten
1 Stk Knoblauchzehe
600 g Kirschtomaten farbig
120 g Kichererbsen getrocknet
Apfelbalsamico «Gurinder»
2 dl Gemüsebouillon

Basilikumpesto:

40 g frischer Basilikum
1 Stk Knoblauchzehe
1 dl Olivenöl
30 g Pinienkerne
1 Stk Zitrone
Salz und Pfeffer

Vorbereitung:

Kichererbsen über Nacht mindestens zwölf Stunden in kaltem Wasser einweichen. Danach die Kichererbesen eine Stunde lang ohne Salz weich kochen.

Die Auberginen längs in Scheiben schneiden und auf beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen. Die Aubergine soll Wasser verlieren. Den «Käse» in zwölf gleiche Teile schneiden. Schalotten und Knoblauch fein schneiden und die farbigen Tomaten halbieren.

Fürs Pesto den Basilikum vom Stängel befreien.

Zubereitung:

Pesto:

Den Basilikum und den Knoblauch mit etwas Salz und Olivenöl im Becher fein pürieren. Danach Zitronenzeste, Zitronensaft, Pinienkerne und Pfeffer beigeben und nur noch anmixen, die Pinienkerne sollen noch die Struktur behalten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Röllchen:

Die Aubergine in der Grillpfanne auf beiden Seiten anbraten und im Anschluss den Frischkäse damit einschlagen und auf ein Backblech absetzen, mit etwas Olivenöl beträufeln und im Ofen 8 Minuten bei 180 Grad warm ziehen lassen.

Kirschtomaten-Kichererbsen-Gemüse:

Schalotten und Knoblauch in etwas Olivenöl andünsten, Tomaten beigeben und weiter dünsten. Ein Teil der Tomaten mit einem Kochlöffel zerdrücken.Vorgekochte Kichererbsen beigeben und mit etwas Apfelbalsamico ablöschen, wenn der Essig verdampft ist etwas Bouillon angiessen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zum Schluss alles auf einem Teller anrichten.

Die Vinothek Gran Reserva empfiehlt dazu einen Remordimiento Chardonnay Baricca BIO VEGAN.

Seine Fruchtaromen von weissem Pfirsich, vollreifen Nektarinen und Birnen werden von geschmackvollen Anklängen von Blüten sowie einer noblen Mineralität und einem herrlichen Schmelz begleitet. Auch seine feine Säurestruktur und der perfekte, sehr dezente - hinter der Frucht eingebundene Barriqueausbau macht Lust auf mehr!

Beitrag erfassen

M. Jung
am 12.09.2020 um 21:13
Endlich vegane Gerichte in St. Gallen. Restaurant Candela in St Gallen mit einer grossen veganen Speisekarte.