Pull down to refresh...
zurück

«Für Jung und Alt, schön!»

Nach vier Monaten Umbauarbeiten eröffnet der Winterthurer FDP-Stadtrat Stefan Fritschi in einer Ansprache den Merkurplatz wieder. Der Platz vor dem Manor Einkaufszentrum ist nun stärker begrünt und bietet neuartige Sitzgelegenheiten. Auch ist dem Platz nun direkt ein Restaurant zugewandt.

15.08.2020 / 13:36 / von: szw
Seite drucken Kommentare
0
Die Umbauarbeiten haben 4 Monate gedauert. (Bild: TELE TOP/Mirjam Schäfer)

Die Umbauarbeiten haben 4 Monate gedauert. (Bild: TELE TOP/Mirjam Schäfer)

Die Sitzgelegenheiten und Bepflanzungen sind verschiebbar. (Bild: TELE TOP/Mirjam Schäfer)

Die Sitzgelegenheiten und Bepflanzungen sind verschiebbar. (Bild: TELE TOP/Mirjam Schäfer)

An der Eröffnungsfeier spielte die lokalband Un Poco Loco. (Bild: TELE TOP/Mirjam Schäfer)

An der Eröffnungsfeier spielte die lokalband Un Poco Loco. (Bild: TELE TOP/Mirjam Schäfer)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Der Winterthurer Merkurplatz ist wieder begehbar. Das Umbauprojekt «Urban Forest» wurde während vier Monaten umgesetzt. Der Platz erscheint nun in neuer Farbe: In alten Fässern wurden zahlreich Pflanzen eingesetzt. Auch die runden Betonsitzbänke wurden durch sternförmige Bänke aus lokalem Holz ersetzt. Die Pflanzen vom vorgängigen Platz wurden so ausgegraben, dass sie anderweitig wieder einsetzbar sind.

Der neue Merkurplatz wird nun mit einer Oberbeleuchtung erhellt. Weiter seien die Sitz- und Pflanzenelemente verschiebbar. So könnten auch kulturelle Anlässe auf dem Platz stattfinden. Auch die Mehrheit der zur Mittagszeit begehrten Food-Trucks haben wieder einen Platz erhalten. Fünf von sechs der Trucks bieten also wieder regelmässig ihre Take-Away Malzeiten an.

In der Bevölkerung findet der Platz unterschiedlichen Anklang. Manche sorgen sich um das Wohl der neuen Pflanzen, andere vermissen das grosse Schachfeld. Trotzdem sind alle darüber erfreut, dass der neue Merkurplatz in lebhafterer Gestalt erscheint und dank der Pflanzen mehr Grün in die Stadt bringt.

Im Beitrag von TELE TOP berichten die Winterthurer über die Erstbegehung auf dem neuen Platz:

beitrag

Beitrag erfassen

Keine Kommentare