Pull down to refresh...
zurück

Den Bauern geht die Hilfe aus

Bald ist Erntezeit. Da sind viele Bauern auf helfende Hände aus dem Ostblock angewiesen. Wegen des Coronavirus und der geschlossenen Grenzen könnte das jedoch schwierig werden.

25.03.2020 / 18:42 / von: mma/mju
Seite drucken Kommentare
0
Momentan ist der arbeiter noch alleine auf dme Thurgauer Hof. (Screenshot: TELE TOP)

Momentan ist der arbeiter noch alleine auf dme Thurgauer Hof. (Screenshot: TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Auf dem Hof von Peter Metzger arbeitet bis jetzt ein Helfer aus Rumänien. Dieser sollte in den nächsten paar Wochen eigentlich Verstärkung aus dem Ostblock erhalten. Weil Staaten wie zum Beispiel Polen und Rumänien im Moment aber die Grenzen dicht machen, ist noch nicht klar, ob diese Verstärkung rechtzeitig in der Schweiz eintrifft.

Bei Peter Metzger und vielen anderen Landwirten herrscht deswegen eine grosse Ungewissheit. Besonders bei grossen Gemüsebetrieben könnte es aufgrund des Personalmangels Einbrüche geben.

TELE TOP hat auf dem Thurgauer Hof nachgefragt, wie es jetzt weitergeht:

video

Beitrag erfassen

Keine Kommentare