Pull down to refresh...
zurück

Frühlingswetter reisst Tiere aus ihrem Winterschlaf

Die frühlingshaften Temperaturen holen Tiere wie zum Beispiel Igel zu früh aus dem Winterschlaf. Für die Tierchen ist das ein Problem, weil ihnen die Nahrung fehlt.

21.02.2021 / 17:51 / von: pwa/cob
Seite drucken Kommentare
0
Viele Igel sind wegen den milden Temperaturen zu früh aus dem Winterschlaf erwacht. (Screenshot: TELE TOP)

Viele Igel sind wegen den milden Temperaturen zu früh aus dem Winterschlaf erwacht. (Screenshot: TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Die Schweiz erlebt eine Schönwetterperiode mit viel Sonnenschein und milden Temperaturen. Das geniessen viele Menschen, aber auch viele Tiere. Die Tiere im Plättli Zoo Frauenfeld freuen sich über die frühlingshaften Temperaturen und erwärmenden Sonnenstrahlen. So geniesst das neugeborene Zackelschaf seine ersten Sonnenstrahlen und die Papageien verlassen ihren Innenraum und nehmen auf einem Ast in der Sonne Platz. Auch die Gelbbauch-Schmuckschildkröten sind bereits unterwegs. Sie sind die einzigen Tiere im Plättli Zoo Frauenfeld, welche einen kompletten Winterschlaf machen.

Auch einen Winterschlaf machen die Igel. Ein Besuch auf der Igelstation Frauenfeld zeigt, dass einige Tiere bereits aus dem Winterschlaf erwacht sind. Eigentlich wäre das erst im April der Fall. Weil die Natur noch nicht so weit ist, fehlt den stacheligen Vierbeinern die Nahrung. Igel-Mami Susi Wenk kümmert sich um die Igel, welche schwach sind und zu wenig Gewicht auf die Waage bringen. Mit ihrer Hilfe sollen die Vierbeiner wieder zu Kräfte kommen und die Zeit bis April überbrücken können.

TELE TOP hat die Igelstation und den Plättli Zoo in Frauenfeld besucht:

video

 

 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare